Heute bei Facebook

schrieb ein mir völlig unbekannter Mann (eine gemeinsame Freundin) einen Kommentar unter folgenden Beitrag, ein Zitat aus Gabriele Uhlmanns Artikel über die sogenannte „Busenwand“, in dem es um Sexismus in der Archäologie geht.

Das Zitat: „Die Frauen der Naturvölker tragen ihre Brüste immer noch nackt und ihr Anblick ist so selbstverständlich wie der Anblick eines Männeroberkörpers. In Matrilinearität, und damit auch Matrifokalität, leben die Männer mit ihren Schwestern zusammen. Die natürliche, chemotaktische Inzestschranke verhindert sexuelle Beziehungen zwischen ihnen. Jungen wie Mädchen werden bis ins 6. Lebensjahr gestillt und sind daher daran gewöhnt, die Brust als Quelle von Milch und Geborgenheit wahrzunehmen.““

Der Kommentar des Mannes: „ab einem gewissen Alter haben diese aufgrund ihrer Form sogar eine natürliche empfängnisverhütende Wirkung…:)“

Meine Antwort: „Du bist hier auf der Seite einer Patriarchatskritikerin und dein Kommentar ist dermaßen daneben, dass ich mir einmal (!) die Zeit für eine Antwort nehme, nicht aber für weitere Argumentationen, das können wir nachholen, wenn du dich ins Thema eingelesen hast, z.B. auf dem oben verlinkten Blog von Gabriele Uhlmann oder auch auf unserem Blog www.matrifokal.com
Du schreibst, dass Brüste ab einem gewissen Alter eine solche Form haben, dass das „befruchtende“ Männchen abgeschreckt wird (und über die schäbige Alte nicht mehr drüberrutschen möchte). Ok. Ab welchem Alter setzt du das denn an? Schon vor der Menopause? Da reicht ein Blick in jede Sauna, an jeden FKK Strand, um zu zeigen, wie schön Frauen bis ins Alter hinein sind. Außerdem muss ich dich auf die biologische Tatsache hinweisen, dass für alte Frauen die Zeit der Schwangerschaften und Geburten vorbei ist. Da aber für das Überleben der menschlichen Art (500.000 Jahre im matrifokalen Sippenverband, mit Female Choice, den Müttern im Zentrum, ohne Gewalt und sonstigen patriarchalen Errungenschaften) die Großmütter (mütterlicherseits, wir lebten matrifokal und matrilokal) extrem wichtig sind, kommt es zu einer Lebensdauer, die weit über das Gebäralter hinaus geht. Und es gibt keinerlei Grund, den Wert einer Frau an ihrer fuckability festzumachen, keinen Grund, sich über alte Frauen herablassend zu äußern. Insgesamt klingt deine Äußerung etwas nach der eines Incel, ich hoffe für dich, dass du keiner bist.“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s